Funk oder kabelgebunden – Vergleich der 2 Systeme

In der Anwendung und in der Grundfunktionalität gibt es zwischen Funkalarmanlagen und kabelgebundenen Alarmanlagen praktisch keinen Unterschied. Praktisch alle auf der Webseite vorgestellten Informationen gelten für beide Systeme. Was die beiden Systeme grundlegend unterscheidet, ist die Art der Kommunikation der Alarmzentrale mit den Komponenten (Melder, Sirene etc.). Bei kabelgebundenen Anlagen sind diese mit Kabel mit der Alarmzentrale verbunden, bei Funkalarmanlagen geschieht die Kommunikation über Funk. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile:

Kabelgebundene Alarmanlage

  • Die nlage muss bereits bei Errichtung des Gebäudes vorgesehen werden. Ein nachträglicher Einbau ist sehr aufwändig (Stemmarbeiten).

  • Die Installationskosten der Anlage sind wesentlich höher

  • Kein Batteriewechsel notwendig

  • Keine Gefahr, dass der Funk manipuliert wird

Funk-Alarmanlage

  • Die Anlage kann jederzeit ohne bauliche Veränderung installiert werden. Nachträgliche Änderungen sind mit geringem Aufwand möglich.

  • Geringere Installationskosten

  • Batteriewechsel alle 3 bis 5 Jahre notwendig

  • Funk bietet potentielle Angriffsfläche

Meine Meinung:
Wie man es auch aus anderen Lebensbereichen kennt, wird auch die Wahl ob Funksystem oder kabelgebundenes System von so manchem Experten zur Glaubensfrage hochstilisiert. Kabelgebundene Anlagen sind ohne Frage in großen gewerblichen Objekten alternativlos. Auch im privaten Bereich kann man bei einem Neubau durchaus darüber nachdenken, sollte aber in jedem Fall zu einer Hybridanlage greifen, also einer kabelgebundenen Anlage, die bei Bedarf durch Funkkomponenten erweitert werden kann. So bleibt man flexibel, um notwendige Veränderungen/Erweiterungen in der Zukunft durchführen zu können.
Mit einer Funkalarmanlage kann man als Privatanwender mit üblichen Bedürfnissen nichts falsch machen und erhält eine Anlage zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die geringen Batteriekosten (bei meiner Anlage umgelegt ca. 30 Euro/Jahr bei einem Tausch alle 3 bis 5 Jahre ) sind in der Gesamtkalkulation vernachlässigbar, professionelle Anlagen verfügen zudem über ein sicheres Funksystem. Die Anlage ist jederzeit erweiter- und veränderbar, bei Umzug kann sie sogar mitgenommen werden. Aus meiner Sicht aus Kosten-Nutzen-Sicht die bessere Alternative (siehe auch empfohlene Funkalarmanlagenlösung unter dem Menüpunkt „Kaufen“).