Schnelle Maßnahmen für kleines Geld: Sticker, Attrappe etc.

Die beste Variante ist die Realisierung einer Alarmanlage wie hier auf der Seite beschrieben. Wenn die Kosten dafür zu hoch sind oder noch etwas Zeit bis dahin überbrückt werden muss, dann empfehlen sich folgende sehr einfach zu realisierende Maßnahmen, die im Vergleich zu den Kosten einen recht hohen Effekt versprechen. Diese spiegeln dem Einbrecher das Vorhandensein einer Alarmanlage bzw. die Anwesenheit der Bewohner vor, in der Hoffnung dieser möge auf ein anderes Opfer ausweichen, das weniger Aufwand und Risiko verspricht.

Sirenen Attrappe

Das nach außen hin sichtbare Erkennungszeichen einer Alarmanlage ist die an der Außenwand angebrachte Sirene. Für wenig Geld, ab ca. 20 Euro, können Sie im Internet eine Attrappe erwerben und an der Außenwand montieren. Achten Sie darauf, dass die Attrappe nicht sofort als solche zu erkennen ist. Firmenlogos auf der Attrappe, die sofort auf einen Attrappenhersteller schließen lassen sind kontraproduktiv. Besser ist eine mit einer echten Außensirene baugleiche Attrappe ohne Firmenlogo oder mit dem Logo eines Alarmanlagenherstellers. Die Sirene in jedem Fall – so wie Sie es auch mit der echten Sirene machen würden – möglichst weit oben, nur mit langer Leiter erreichbar montieren. Das schützt auch vor einer weitergehenden Inspizierung der Attrappe durch neugierige Augen.

Attrappen können auch in Kombination mit echten Sirenen verwendet werden. Ist das Haus beispielsweise von mehreren Seiten zugänglich, dann könnte eine vorhandene Sirene von Einbrechern in manchen Fallen übersehen werden. Hier bietet es sich an, zur Abschreckung eine zweite Sirene auf der gegenüberliegenden Seite zu montieren. Die akustische Alarmfunktion ist bereits durch die vorhandene Sirene abgedeckt, mit einer Attrappe lässt sich die gewünschte Zusatzabschreckung zu einem Bruchteil der Kosten für eine Originalsirene realisieren. In diesem Fall sollten Sie aber in jedem Fall optisch baugleiche Modelle vom selben Anbieter verwenden.

Unten stehend finden Sie eine Auswahl an Alarmanlagen-Attrappen auf Amazon.de. Schauen Sie sich hier auch die abgegebenen Bewertungen an, um zu erfahren wie zufrieden bisherige Käufer mit den einzelnen Attrappen sind und welche Schwächen erwähnt werden:

 

Alarmanlagen Sticker

Das Vorhandensein einer Alarmanlage lässt sich auch durch Anbringen eines Alarmanlagen Stickers am Gartentor, der Eingangstür oder sonstigen Plätzen an denen potentielle Einbrecher vorbeikommen, vortäuschen. Auch diese Maßnahme ist im Prinzip zusätzlich zu einer vorhandenen Alarmanlage zu überlegen, einfach um sicherzugehen, dass der Einbrecher auch mitbekommt dass diese vorhanden ist.

 

Kamera Attrappe

Damit lässt sich das Vorhandensein einer Videokamera vorspiegeln. Wichtig ist, dass der Kamera-Dummy möglichst echt aussieht, zudem sollte er wetterfest sein. Bessere batteriebetriebene Attrappen arbeiten mit Bewegung um noch realistischer auszusehen, sie reagieren zB. mittels integrierten Bewegungsmelder auf sich nähernde Personen. Oder ein Zufallsgenerator bewirkt, dass sich die Kamera in unregelmäßigen Abständen bewegt. Wie bei einer echten Kamera ist zu beachten, dass auch ein Dummy nicht in den öffentlichen Raum gerichtet sein darf.

 

Elektronischer Wachhund und TV Simulator

Der elektronische Wachhund wird in unmittelbarer Nähe der Tür angebracht und aktiviert wenn niemand zu Hause ist. Mittels Sensor wird erkannt, wenn sich jemand der Tür nähert und das Gerät gibt ein lautes Bellen und Knurren von sich, so als würde sich ein Hund hinter der Tür befinden. Das Bellen hört erst auf, wenn sich die Person aus dem Sensorbereich zurückzieht.

Der TV Simulator simuliert das Flackern eines laufenden Fernsehgeräts, sodass von außen der Eindruck entsteht ein Fernseher würde laufen. Er kann mit einer Zeitschaltuhr kombiniert werden, sodass er zB. im Urlaub immer nach Einbruch der Dunkelheit läuft.