So funktioniert der Reed Schalter im Öffnungsmelder

Öffnungsmelder arbeiten mit einem sogenannten Reed-Kontakt. Dabei handelt es sich um zwei in ein Glasröhrchen eingeschlossene, sich leicht überlappende Kontaktplättchen sowie einen Magneten. Im Ausgangszustand befindet sich das Glasröhrchen nahe dem Magneten. Das Magnetfeld des Magneten bewirkt ein Zusammenhalten der zwei Kontaktplättchen. Wird der Magnet nun vom Glasröhrchen entfernt, so wird mit zunehmender Entfernung das Magnetfeld schwächer, bis es schließlich nicht mehr ausreicht, um die Kontaktplättchen geschlossen zu halten. Sie entfernen sich voneinander und in Folge wird Alarm ausgelöst.

Untenstehende eine grafische Illustration der Reed-Schaltung (oben der Magnet, darunter das Glasröhrchen mit den zwei Kontaktplättchen):

 

Bildnachweis Reed-Schalter (Beitragsbild): André Karwath